logo für Print

.NET-Technologie und Integration in Ihre Microsoft-Umgebung

HELVETING ist Ihr kompetenter und unabhängiger Ansprechpartner für Umgebungen, in denen der Einsatz von Microsoft Windows gesetzt ist. Hier bieten die Foundations und das .NET Framework von Microsoft eine umfangreiche Bibliothek an Funktionalitäten. Durch deren Verwendung ist eine einfache Integration mit den verschiedenen Diensten der Microsoft-Software möglich und ein einheitliches Erscheinungsbild gewährleistet.

Integration in Microsoft-Umgebung

Zu Beginn der Entwicklung einer neuen Software-Anwendung legen unsere Experten gemeinsam mit Ihnen fest, in welcher Umgebung diese funktionieren soll und beraten Sie dahingehend. Die IT-Strategie von Unternehmen sieht in vielen Fällen die Verwendung von Microsoft-Produkten vor. Entsprechend besteht eine Infrastruktur, in welche eine neue Anwendung eingebettet werden soll. Es kann aber auch ein Businessentscheid sein, eine Anwendung nur für die Microsoft Windows-Welt zur Verfügung zu stellen. In jedem Fall liefert das Microsoft .NET-Framework mit den zugehörigen Foundations und spezifischen Erweiterungen ein sehr umfangreiches Angebot.

Die Benutzerfreundlichkeit ist nebst der Erfüllung der gewünschten Funktionalität für uns ein relevantes Kriterium für den Erfolg einer Software. Durch die Verwendung der Microsoft Frameworks erhalten Sie ein einheitliches Erscheinungsbild und eine durchgängige Bedienphilosophie wird forciert.

Reichhaltige Funktionalität

Die vielfältige Funktionalität von .NET verbessert zusätzlich die Integration in die bestehende Umgebung. Die Anbindung an MS-SQL Datenbanken mit ADO.NET oder auch das Active Directory mit den Directory Services werden mit entsprechenden Komponenten abstrahiert und erlauben eine vereinfachte Entwicklung. Mit ASP.NET stehen auch Web-Anwendungen diese Möglichkeiten offen.

Nebst den Komponenten, welche von Microsoft stammen, kommt noch eine große Zahl von kommerziellen Bibliotheken anderer Anbieter hinzu, welche wiederum weitere nützlich Funktionalitäten beisteuern.

Vorgehensweise

Obwohl alle Produkte von Microsoft aus einem Hause stammen, haben sie schon viele Evolutionsschritte hinter sich und sind nicht beliebig kombinierbar. Daher ist es für uns als erstes von Bedeutung festzulegen, für welche Kombination von Windows-Version und .NET-Framework eine Applikation zu entwickeln ist:

  • Bestimmung der Versionen von Windows auf welchen die Anwendung laufen muss
  • Entsprechende Festlegung der .NET-Version und möglicher anderer Bibliotheken
  • Bestimmung der erforderlichen Service Packs aller Komponenten oder allfälliger ergänzender Bibliotheken von Microsoft (z.B. XPS Essentials)

Bei Web-Anwendungen ist zudem zu beachten, welche Browser in welcher Version und welcher Architektur (32 Bit, 64 Bit) anwendbar sind.

Ebenfalls wichtig ist dabei die Offenlegung aller Abhängigkeiten von Diensten im System sowie möglicher bekannter Einschränkungen der Frameworks.

Die Umsetzung erfolgt mit den Standard Tools (Visual Studio) von Microsoft, sowie ergänzenden Tools Dritter, mit welchen die Qualität der Software zusätzlich gesichert werden kann.

Kompetenzen, Methoden & Tools

Die Experten von HELVETING sind mit einem MSDN-Abonnement ausgerüstet. Dies erlaubt uns, stets mit den erforderlichen Versionen aller Komponenten zu arbeiten. Unser Wissen und unsere Erfahrung erstrecken sich auf folgende Gebiete:

  • Microsoft Unit Test Framework
  • Visual Studio (viele Versionen), SharpDevelop, Mono
  • C#, VB.NET, C++
  • WPF / XAML, WCF
  • ADO.NET,  MS-SQL
  • ASP.NET, SOAP
  • Sharepoint
  • Resharper und weitere Tools Dritter

Nicht zu vergessen sind daneben auch bestehende Softwareanwendungen, welche noch auf älteren Komponenten von Microsoft wie z.B.  MFC, COM/DCOM basieren. Bei HELVETING haben wir noch immer die Kompetenz, auch solche Anwendungen zu pflegen oder gar noch zu erweitern.