logo für Print

Kommunikationstechnik - Lösung, Entwicklung und Umsetzung

Die Kommunikation zwischen Geräten ist im heutigen Zeitalter omnipräsent und wird vom Kunden erwartet. Dennoch stellen sich oft physikalische Hürden, Medienbrüche oder proprietäre Schnittstellen in den Weg. Als Entwicklungsexperte konzipiert und realisiert HELVETING Ihre individuelle Lösung.

Ein Gerät fern zu warten, eine Komponente unterwegs zu verfolgen oder ein Teil auf Distanz zu identifizieren sind nur einige der Möglichkeiten, welche die moderne Kommunikationstechnik bietet. Längst sind aber nicht alle Geräte mit entsprechenden, standardisierten Schnittstellen ausgerüstet. Eine Umsetzungsfunktion in Form von Hard- und Software wird benötigt.

Medienbrüche und proprietäre Schnittstellen

Die vorhandene Schnittstelle erlaubt es, das Gerät in ein übergeordnetes System einzubinden. Das kann ein ERP-System, ein Überwachungssystem oder ein mobiles Gerät zur Fernbedienung sein. Oft erlaubt das Vernetzen von Gerätschaften auch neue Anwendungsmöglichkeiten und Businessmodelle.

Wenn ein Gerät oder eine Komponente identifiziert werden soll, so ist das oft durch optische IDs wie Barcodes oder Nummernschilder gelöst. Die entsprechende ID an einem Gegenstand zu finden und trotz möglicher Verschmutzung noch fehlerfrei lesen zu können ist jedoch schwierig und fehleranfällig. Die Identifikation auf Distanz ist daher eine bessere Lösung und erlaubt es erst noch, auf dem entsprechenden Tag neue Informationen zu speichern.

Vernetzung und Datenkommunikation kommt zum Einsatz

Die von uns erarbeiteten Lösungen in Vernetzung und Datenkommunikation gehören in die verschiedensten Anwendungsbereiche. Abgesichertes Übertragen von Daten zwischen Mobilgerät und Medikamentendosiersystem fällt ebenso in diesen Bereich, wie die Vernetzung von Haushaltsgeräten – Internet of Things. Außerdem werden die Anbindung von Fahrzeugen und Maschinen an soziale Netze und das Fernwarten, Konfigurieren und Überwachen von Maschinen (Anbindung von Maschinenparks an Backend-Systeme) reale Alltagsthemen der Industrie 4.0.

Identifikation in der Kommunikationstechnik

Im Bereich der Identifikation sind in der Industrie diverse Kompetenzen gefragt.  Nebst der Identifikation von Verschleissteilen in Industriemaschinen ist auch die Identifikation von Komponenten zu Wartungszwecken sowie die Integration in ein ERP-System ein wichtiges Einsatzgebiet in der Kommunikationstechnik. Die Kombination von RFID-Komponenten mit Sensoren für die verschiedensten Überwachungs- und Kontrollanwendungen, sowie die sichere, berührungslose Anmeldung von Operateuren und Benutzern an Maschinen oder Systemen gewährleistet Sicherheit und Qualität in modernen Industrien.

Des Weiteren gehören auch Techniken zur Anwesenheitskontrolle, zur Überwachung und Lokalisierung von Arbeitern in gefährlichen und schwer zugänglichen Umgebungen oder Ähnliches in den Fachbereich Kommunikationstechnik.

Fast nichts ist unmöglich

Insbesondere im Bereich erschwerter Umgebungsbedingungen wie sie im industriellen Umfeld vorkommen, bei seltenen Spezialanwendungen oder gänzlich neuen Wegen, sind Standardlösungen oft nicht vorhanden oder praktikabel. Stattdessen müssen neue Wege gefunden werden, welche technisch und wirtschaftlich gangbar sind.

HELVETING ist stark in der Entwicklung von Lösungen für diverse Branchen. Dort treffen wir oft auf erschwerte Bedingungen und sind es gewohnt, dass unsere Lösungen im rauen Umfeld zum Einsatz kommen, oder die verwendeten Komponenten eine sehr unterschiedliche Lebensdauer haben. Im Sinne von Cross Engineering profitieren Sie von unserem breiten Erfahrungsschatz.

Vorgehensweise

Die von uns erarbeiteten Lösungen in Vernetzung und Datenkommunikation gehören in die verschiedensten Anwendungsbereiche:

  • Maschinenindustrie
  • Bau
  • Bahntechnik
  • Medizintechnik

Kompetenzen, Methoden & Tools

Für die Umsetzung wählen wir stets einen pragmatischen Weg. Wo immer möglich, verwenden wir handelsübliche Komponenten. Einige Stichworte aus unserem "Werkzeugkasten":

  • SoC auf ARM-Basis
  • Embedded/minimalistic Linux oder BSP
  • RS232, RS485 oder andere serielle Busse auf Ethernet, auch mit galvanischer Trennung
  • Protokolle: IP, TCP/UDP, SNMP, STUN, NTP, HTTP
  • Signalverarbeitung mit Filterfunktion
  • Absicherung durch Verschlüsselung
  • Passiv- und Aktiv-RFID