logo für Print

Innovationsmanagement und Open Innovation in Unternehmen

Der nachhaltige Erfolg eines Unternehmens hängt davon ab, wie es mit Veränderungen am Markt umgeht. Die Grundlage für langfristigen Erfolg bildet ein institutionalisiertes Innovationsmanagement. Dieses umfasst die Kultur, Strategie und einen gelebten Prozess.

HELVETING deckt die systematische Planung, Steuerung und Kontrolle von Innovationen im Hinblick auf die Sicherstellung für den wirtschaftlichen Erfolg in Ihrer Unternehmung ab.

Warum sind Innovationen für erfolgreiche Unternehmung wichtig?

Der nachhaltige Erfolg eines Unternehmens hängt davon ab, ob es den Veränderungen des Marktes folgen kann. Eine Pipeline an neuen Produkten oder die Verbesserung der Prozesse zwecks Kostensenkung sind wichtige Voraussetzungen für das Überleben eines Unternehmens. Die Grundlage dazu bildet ein im Unternehmen verankertes Innovationsmanagement.

Viele Unternehmen sind mit den dringenden Aufgaben des Tagesgeschäfts sehr stark absorbiert. Es bleibt kaum Zeit, Mitarbeiter für die wichtigen, zukunftsorientierten Themen zu gewinnen oder die notwendigen Personalressourcen frei zu halten. Das Unternehmen läuft Gefahr, nicht mehr rechtzeitig oder aus eigener Kraft sein Bestehen am Markt zu sichern.

Welches Innovationsmanagement für ein Unternehmen das geeignetste ist hängt von der Orientierung, den Kompetenzen oder auch dem Markt ab. Es ist daher wichtig herauszufinden, an welchen Stellen der Hebel anzusetzen ist.

Warum ist richtiges Priorisieren Gold wert?

Ein wichtiger Grundsatz lautet: Das Dringende tun, aber das Wichtige nicht unterlassen! Viele Mitarbeiter sind im Unternehmensalltag mit den notwendigen, oft auch zeitkritischen Tagesaufgaben beschäftigt. Verfügen Sie über die notwendigen Personalressourcen, um sich mit den wichtigen, zukunftsorientierten Themen zu befassen? Ist Ihr Unternehmen strategisch und planvoll für Morgen aufgestellt? HELVETING kann helfen diese Fragen zu beantworten.

Wie können Sie im Bereich Innovation von HELVETING profitieren?

Welche Strategie für Ihr Unternehmen geeignet ist, hängt von der Ausrichtung Ihres Unternehmens, Ihrer unternehmerischen und fachlichen Kompetenzen und nicht zuletzt von der Entwicklung des Marktes ab. Es ist unabdingbar eine massgeschneiderte Analyse durchzuführen, die Ihren unternehmerischen Erfolg von Morgen sichern können.

Methoden und Analysen, die einen Innovationsprozess zum Erfolg führen

Zur Ermittlung notwendiger Kenngrößen und Einflussfaktoren und als Grundlage für eine Strategie greifen wir auf einen Pool von bewährten Methoden, wie Interviews und Gruppenbefragungen, Literatur- und Webrecherche sowie Datenanalysen zurück. Welche dieser Innovationsmanagement-Methoden zum Einsatz kommen, besprechen wir mit Ihnen im Detail.

Das Einführen eines Innovationsprozesses findet nicht im Rahmen eines kurzfristigen Projektes statt. Schritt für Schritt setzen wir gemeinsam mit Ihnen um. Zuerst führen wir Sie, später begleiten wir Sie – soweit Sie es wünschen.

Wie werden interne und externe Faktoren eines Unternehmens analysiert?

Die externen Faktoren beschreiben das Umfeld, in welchem sich ihr Unternehmen bewegt. Diese Faktoren werden von HELVETING beispielsweise mittels Suchfeldanalysen, Wettbewerbsanalyse, Technologieanalysen oder auch Kundenanalyse ermittelt. Die internen Faktoren werden typischerweise durch ein Technologieportfolio, dem Festhalten der Kernkompetenzen sowie das allgemeine Wissen und die Fähigkeiten eines Unternehmens beschrieben. Aus den Ergebnissen der Analyse kann eine Innovationsstrategie abgeleitet werden, welche für Ihr Unternehmen und sein Umfeld passend ist. Dies erlaubt es Ihnen, Ihre Ressourcen gezielt einzusetzen.

Open Innovation und die entscheidende, kreative Idee

Der erste Schritt zur Innovation ist die Ideenfindung. Gerne unterstützen wir Sie bei einem einmaligen Kreativworkshop oder bei der Einführung eines entsprechenden Prozesses, welcher ein kontinuierliches Ideen- und Knowhow-Management implementiert. Neben den klassischen Kreativmethoden möchten Sie möglicherweise auch mit neue Techniken, wie dem Open Innovation anwenden. Es handelt sich hierbei um eine offene Strategie, in der beispielsweise Ihre Kunden im Prozess mitwirken und so Teil Ihrer Kultur sind. Damit können Sie eine einzigartige Business-to-Customer (B2C) -Beziehung aufbauen. HELVETING berät Sie an dieser Stelle gerne, welche Möglichkeiten sich für ihre Unternehmung ergeben und welche sinnvoll eingesetzt werden können.

Wie kann Cross Engineering Ihr Innovationsmanagement unterstützen?

Als Technologieunternehmen und Dienstleister sind wir täglich mit neuen Herausforderungen und Situationen konfrontiert. Wir profitieren von unseren Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und den verschiedenen Ingenieursdisziplinen. Cross Engineering heißt für uns Synergien nutzen und Ansätze flexibel skalieren.

Die Umsetzung eines wirkungsvollen Innovationsmanagements muss in Ihrem Unternehmen selbst geschehen. Mit unserem Wissens- und Erfahrungshintergrund können wir für Sie die bestimmenden Faktoren analysieren und eine Vorgehensweise, einen Prozess oder eine Strategie empfehlen. Gerne begleiten wir Sie bei der konkreten Umsetzung.

Vorgehensweise

Zur Ermittlung notwendiger Kenngrößen und Einflussfaktoren greifen wir auf einen Pool von Erfolg bewährten Methoden zurück. Welche zum Einsatz kommen, wird mit Ihnen im Detail besprochen:

  • Internetrecherche
  • Interviews
  • Gruppenbefragungen / webbasierte Befragung
  • Literaturrecherche
  • Dokumentenanalyse

Kompetenzen, Methoden & Tools

Analyse externer Faktoren (z.B.)

  • Suchfeldanalyse
  • Technologieanalyse

Analyse interner Faktoren (z.B.)

  • Technologieportfolio
  • Produktportfolio

Ideenfindung

  • Open Innovation
  • Kreativworkshops mit diversen Kreativmethoden
  • Ideen- und Knowhow-Management

Etablierung eines Prozesses, welcher ein kontinuierliches Ideen- und Know-How-Management implementiert.