logo für Print

Engineering von HELVETING für komplexe Anlagen

Sie möchten gerne eine neue Anlage aufbauen, eine bestehende umrüsten oder erweitern? Ihnen fehlt die Erfahrung oder die Kapazität, um das Projekt zeitnah umzusetzen? Mit HELVETING haben Sie von der Planung über die Gestaltung bis hin zur Umsetzung und Inbetriebnahme einen kompetenten Partner für alle Arbeitsschritte an Ihrer Seite.

Anlagen-Engineering ist die hohe Kunst der Kombination aller wichtigen technischen Disziplinen des Engineerings. Angefangen bei der Berechnung der Statik von Trägerkonstruktionen und Fundamenten bis hin zum Programmieren einer Steuerung fließen hier alle Disziplinen aus den modernen Ingenieurswissenschaften zusammen. Ob eine Anlage erdbebensicher sein muss oder extremen Temperaturen ausgesetzt wird - wir berechnen und simulieren Ihre spezielle Situation.

Wie setzt HELVETING Aufträge im Anlagen-Engineering um?

Für die Planung und Konzeption von großen verfahrenstechnischen Industrieanlagen haben die Ingenieure von HELVETING einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz im Gepäck. Diesen und das Wissensnetzwerk zu Experten aus allen gängigen Ingenieursdisziplinen braucht es um derart komplexe Anlagen zu entwerfen. Cross Engineering aus der Mechanik und Elektrotechnik sowie deren geschickte Verknüpfung mit system-integrierten Softwarelösungen bildet die Basis für einen kreativen Lösungsfindungsprozess.

Nach dem Erhalt oder der gemeinsamen Erstellung eines Pflichtenhefts erarbeiten wir in Absprache mit Ihnen Ihre individuelle und passgenaue Lösung für Ihre Anlage.

Von der Idee bis zur Inbetriebnahme – Phasen der Entwicklung einer Anlage

In der Konzeptphase entwickeln wir Ideen, um die Funktionen der Anlage möglichst effizient umsetzen zu können. In dieser Phase beraten wir uns gerne mit Ihren internen Fachleuten oder auch mit weiteren HELVETING Ingenieuren. Ist die Grundlage geschaffen, klären wir in regelmäßigem Austausch mit Ihnen die Konzepte und Weiterverarbeitung ab. Gemeinsam mit Ihnen legen wir vorab fest, in welchen kritischen Definitionsphasen wir uns abstimmen müssen. Die von Ihnen gewünschten Konzepte werden anschließend in der sogenannten Entwurfs- und Entwicklungsphase auf geeignetem CAD-System umgesetzt und ausdetailliert. Unsere Experten im Bereich CAD und Konstruktion haben Erfahrung in den gängigen CAD-Programmen und können Sie auch in der Auswahl eines CAD-Systems beraten.

Ein komplexer Anlagen-Prozess und Inbetriebnahme einer Anlage durch HELVETING

Auf Wunsch übernehmen, oder betreuen wir gemeinsam mit Ihnen auch die Inbetriebsetzung der Anlage. Bei sehr komplexen Anlagen untersuchen die Ingenieure von HELVETING die Einzelschritte jedes einzelnen Prozesses innerhalb der Anlage. Jeder Teilschritt muss sicher beherrscht werden und gegebenenfalls müssen passgenaue apparative Lösungen entwickelt werden. Durch das Zusammenschalten, Anpassen und Optimieren der einzelnen technischen Komponenten wird der Prozess vervollständigt. Mit den entsprechenden Ver- und Entsorgungseinrichtungen und dem Steuerungs- und Überwachungskonzept ist das HELVETING Anlagenkonzept einsatzbereit.

Umsetzen von branchenspezifischen Lösungen durch HELVETING

Aus diversen Großprojekten ziehen wir eine breite Erfahrung im Anlagen Engineering und können deshalb einen optimalen, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Knowhow Transfer gewährleisten. HELVETING ist durch Cross Engineering prädestiniert für Disziplinen übergreifende Projekte in jeglicher Form und verfügt durch das HELVETING Wissensnetzwerk mit 120 Ingenieuren aus unterschiedlichsten Disziplinen und Branchen über eine enorme Kompetenzen-Palette.

HELVETING unterstützt Sie im Anlagen Engineering mit vielseitig Kompetenzen

HELVETING kann Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens optimal unterstützen. Besonders erfahren sind wir in der Berechnung und Simulation von technisch anspruchsvollen Projekten. Auch im Umgang mit diversen Umwelteinflüssen, wie zum Beispiel Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeitseinfluss auf Anlagen, kennen wir uns aus und planen für Sie auch Hygienezonen, Reinräume oder Ex-Zonen. Gerne setzen wir die jeweiligen Lösungen auch um. HELVETING ist versiert im Umgang mit der Ressource Energie und mit der effizienten Isolation. Davon können Sie nur profitieren.

Wo kann HELVETING über das Anlagen Engineering hinaus unterstützen?

HELVETING bietet Ihnen Unterstützung in der Gestaltung, Entwicklung von Anlagen aber auch von Systemen und berät Sie bei der Wahl von Hard- und Software sowie in der Prozessumsetzung. Wir übernehmen für Sie auch die Leitung von Projekten, beispielsweise bei der Umsetzung einer Neuentwicklung oder bei der Markteinführung einer neuen Produktionsreihe.

Durch Cross Engineering bringen wir das Wissen und die Erfahrung aus diesen verschiedenen Disziplinen und auch aus verschiedenen Branchen zusammen. So entstehen innovative Entwicklungen – ein echter Mehrwert für Sie.

Vorgehensweise

Branchenschwerpunkte im Anlagen Engineering

  • Lebensmittelindustrie
  • Chemie- und Pharma-Industrie
  • Maschinenbau
  • Transport- und Fördertechnik

Nach Erhalt oder gemeinsamer Erstellung eines Pflichtenhefts erarbeiten wir die von Ihnen gewünschte Anzahl an Lösungen bzw. Lösungsvorschläge.

  • Konzeptphase: Ideen werden individuell oder gemeinsam mit Ihren internen Fachleuten erarbeitet.
  • Definitionsphase: In von Ihnen vorgegebenen Abständen werden an Meetings die Konzepte geprüft und zur Weiterverarbeitung freigegeben.
  • Entwurfs- und Entwicklungsphase: Die von Ihnen gewünschten Konzepte werden auf Ihrem bevorzugten CAD-System umgesetzt und ausdetailliert.
  • Inbetriebsetzung: Auf Wunsch übernehmen wir, oder betreuen wir gemeinsam mit Ihnen auch die Inbetriebsetzung der Anlage. 

Kompetenzen, Methoden & Tools

Wir bieten Ihnen eine breite Palette an Eigenschaften und Fähigkeiten, um Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens im Anlagen Engineering zu unterstützen. 

  • Berechnungen und Simulationen
  • Planung und Umsetzung von Hygienezonen, Reinräumen und EX-Zone
  • Berücksichtigung spezieller Umwelteinflüsse
  • Versierter und umsichtiger Umgang mit der Ressource Energie und Isolation
  • HEP, Entwicklungsprozess mit Kosten- und Terminmonitoring